1. zur Navigation springen
  2. Zum Inhalt springen

Tollkühne Schüler in ihren heißen Gefährten

Derzeit befassen sich sieben Schülerinnen und Schüler der Kursstufe des Buigen-Gymnasiums vertieft mit dem Thema „Elektromobilität“. Dazu hörten sie schon Vorträge oder ließen einen e-LKW der Firma Schwarz im Pausenhof vorfahren, um sich genauer über die Thematik zu informieren.

Neben dieser ganzen Theorie kommt jetzt die Praxisphase, in der die Elftklässler in zwei Teams je einen fahrbaren Untersatz konstruieren und mit e-Motor samt Akku ausstatten. Dazu wurde geplant, geschweißt und konstruiert. Ein Team nutzt ein Kettcar als Chassis, das aber verlängert und stark umgebaut werden musste, um den Ansprüchen der Schülerinnen und Schüler zu genügen. Das andere Team schweißte sich alles gleich selbst zusammen. Die Probefahrten sind schon erfolgt (siehe Foto), Nachbesserungen und weitere Feinarbeiten sind in vollem Gange.

Der Seminarkurs wird auch dieses Jahr wieder als SIA (Schüler Ingenieur Akademie) von NWT-Lehrer Robert Steiner angeboten. Die SIA ist dabei ein bewährtes Kooperationsmodell aus Schulen, Hochschulen und Unternehmen.

Wir wünsche gute Fahrt und hebt nicht ab!

Top