1. zur Navigation springen
  2. Zum Inhalt springen

MINTec-Camp am BuGy und bei Voith Hydro

Insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler aus sechs Schulen der Region nahmen am MINTec-Camp des Buigen-Gymnasiums teil. Die Oberstufenschülerinnen und -schüler vom Landesgymnasium für Hochbegabte aus Schwäbisch-Gmünd, vom Rosenstein-Gymnasium aus Heubach, vom Peutinger-Gymnasium aus Ellwangen, vom Ernst-Abbe-Gymnasium aus Oberkochen, vom Max-Planck-Gymnasium aus Heidenheim und natürlich aus dem BuGy selbst planten und konstruierten eine Turbine mit Schaufelrad, Generator und Generatorhalterung. Das Gehäuse war dabei vorgegeben und die Maße festgelegt, den Rest mussten die jungen Tüftler in freier Projektarbeit mit Hilfe von CAD-Programmen und 3-D-Druckern selbst ausarbeiten. Alle Gruppen konnten in sportlich bemessener Zeit mit ihrem Projekt fertig werden. Die Turbinen wurden anschließend in Testständen beim BuGy-Kooperationspartner, der Voith Group, auf Herz und Nieren geprüft.

Neben der ganzen Tüftelei und dem Programmieren empfanden die Schülerinnen und Schüler aber vor allem die Werksführung bei Voith und das lange Gespräch mit den dortigen Entwicklungschefs Dr. Jörg Necker (Head of Hydraulic Development) und Sebastian Hyneck (System Engineering Turbine) als äußerst anregend und aufschlussreich.

Top