1. zur Navigation springen
  2. Zum Inhalt springen

Karin Kampf ist stellvertretende Schulleiterin

Seit einigen Tagen hat das Buigen-Gymnasium nun auch offiziell wieder eine stellvertretende Schulleiterin: Studiendirektorin Karin Kampf unterrichtet die Fächer Französisch und Musik und gehört zu den „Frauen der erste Stunde“ des Buigen-Gymnasiums. Die heute 52jährige kam im Jahr 2003 nach Herbrechtingen, um den Aufbau der Oberstufe des ehemaligen Progymnasiums zu bewerkstelligen. Daneben koordinierte sie den Bereich der modernen Fremdsprachen und leitete regelmäßig den erfolgreichen Austausch mit der Partnerschule in Aubenas in Frankreich.

Schulleiter Axel Krug beglückwünschte Karin Kampf und freute sich, dass die allseits beliebte und respektierte Kollegin ihre über Jahre hinweg erworbenen Leitungserfahrungen nun auch in diesem Amt der Schule zur Verfügung stellt. Frau Kampf hat die Arbeit als „Ständige Vertreterin des Schulleiters“ – so ihr offizieller Titel - bereits seit Beginn des Schuljahres kommissarisch übernommen. „Mit der dankenswerterweise zügigen Neubesetzung durch das Regierungspräsidium“, so Schulleiter Axel Krug, „ist ein Höchstmaß an Kontinuität in der Leitungsarbeit gewährleistet.“

Der Personalrat sprach der umtriebigen Kollegin im Namen des Kollegiums seine besten Wünsche für die Arbeit in der neuen Funktion aus und zeigt sich überzeugt, dass man auch weiterhin vertrauensvoll und konstruktiv zusammen wirken werde. Karin Kampf selbst versicherte daraufhin, dass sie sich nicht auf den bisher erworbenen Lorbeeren ausruhen werde.

Gerade zum Beispiel lässt sie sich vom französischen Bildungsministerium in einem aufwändigen Verfahren dazu zertifizieren, das international anerkannte „DELF-Diplôme“ für erweiterte Französischkenntnisse selbst hier an die Schülerinnen und Schüler vergeben zu dürfen. Prüfer von außerhalb werden dann künftig nicht mehr benötigt, das Verfahren für die Schüler also stark vereinfacht.

Das gesamte BuGy wünscht – nicht nur dabei – bonne chance, Madame Kampf!

Top