1. zur Navigation springen
  2. Zum Inhalt springen

Die BuGy-Mountainbike AG trotzt dem Lockdown

Aufgrund der Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie ist es nun lange Zeit nicht möglich, Arbeitsgemeinschaften und Lerngruppen an den Schulen in Präsenz durchzuführen. Dies betrifft auch die Mountainbike AG des Buigen-Gymnasiums. Die AG-Leiter um Sportlehrer Stefan Abele haben sich deswegen überlegt, wie die Teilnehmer trotzdem sprichwörtlich „am Rad“ bleiben und sich fit halten können. Schnell ist die Idee gekommen, Videos zu drehen, um Impulse und innovative Ideen für die Teilnehmer weitergeben zu können.

Aber mal von vorne: Bereits im Herbst 2019 haben sich zur Freude von Stefan Abele drei BuGy-Schüler für die Ausbildung zum Mountainbike-Mentor qualifiziert. So sind Christian Fischer, Jaron Lehmann und Florian Lindel in Steinbach bei Baden-Baden eine Woche lang auf dem Rad ausgebildet worden. Nun aber ist es den Schulen seit bald eineinhalb Jahren nicht mehr erlaubt, AGs abzuhalten. Dies betraf und betrifft auch immer noch die BuGy-Mountainbike-AG.

So ganz mit der Leidenschaft Radfahren aufzuhören kam aber für keinen der 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Frage, und so haben die Mentoren sich eine geniale Idee einfallen lassen: Sie drehten kurze Videos, in denen sie immer ein Technik-Thema und Übungen dazu vorstellen. Zum Beispiel wie man einen Treppe herunterfährt oder wie man einen Bunny-Hoop steht. „Einer von uns nimmt sein Bike und sucht eine geeignete Stelle, um ein Video von der Technik zu drehen. Erstmal starten wir immer relativ einfach und erhöhen dann die Geschwindigkeit oder vergrößern die Hindernisse, um, wenn die Schüler die Technikgrundlagen gelernt haben, die Technik auch bei schweren Gegebenheiten einsetzen zu können. Ist das Videomaterial fertig gefilmt, setzen wir uns an den PC und schneiden das Video zurecht. Zusätzlich sprechen wir dann noch Erklärungen und Tipps ein und hinterlegen das Video damit. Wenn dann alles erledigt und das Video fertig ist, laden wir es als Aufgabe auf Microsoft-Teams hoch und so können die Schüler das Video angucken und nachmachen oder sogar ein Video, von ihnen beim Erledigen der Aufgabe, einreichen“, erklärt Basti Böhm, einer der Teilnehmer. Das ist zwar mit einigem Aufwand verbunden, aber nur so kann innerhalb der AG gerade Wissen weitergegeben werden. „Und auch die Motivation, weiterhin Rad zu fahren und die Freude, neue Fahrtechniken zu lernen, bleiben erhalten“, freut sich Stefan Abele. Und bald kann man sich sicher auch wieder für gemeinsame Ausfahrten treffen.

Top