1. zur Navigation springen
  2. Zum Inhalt springen

Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Die Jungenmannschaft des Buigen-Gymnasiums nahm Mitte Juli beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Leichtathletik erfolgreich teil. Zu Beginn waren die Jungs vom Buigen als Achte gemeldet, das Heilbronner Frankenstadion verließen sie dann mit insgesamt 7416 Punkten am Ende auf Platz sechs – unglücklicherweise nur 23 Punkte hinter den Viertplatzierten aus dem Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium in Leinfelden. Ein Weitsprung mit 20 cm mehr oder ein 800-Meter-Lauf nur ein kleines bisschen schneller und das Buigen-Gymnasium wäre stattdessen auf dem vierten Platz gelandet.

Dieser unglückliche Umstand ficht die Mannschaft aber letztendlich nicht an. Dass der ehrenhafte sechste Platz eine Mannschaftsleistung war, zeigt schließlich auch das Ergebnis des 4 x 100-Meter-Staffellaufs, der mit der hohen Punktzahl von 1181 Punkten bewertet wurde (die Läufer waren Jaron Lehmann, Maximilian Klöpfer, Chris Müller und Jonas Schmid). Weitere berichtenswerte Punkte steuerten Jaron Lehmann beim 100-Meter-Lauf (11,96 sec.) und Jonas Schmid beim Kugelweitstoßen (12,51 m mit 5kg) bei.

Der Wettbewerb in Heilbronn wurde eigentlich für die Jahrgänge 2002 und 2003 ausgetragen, die Mannschaft des Buigen-Gymnasiums setzte sich aber zum Teil auch aus jüngeren Sportlern zusammen. Nicht zuletzt deswegen sehen die beiden Sportlehrer Stefan Abele und Thomas Lindner noch großes Potential für die nächsten Jahre und freuen sich auf weitere anspruchsvolle Wettbewerbe dieser Art

Top