1. zur Navigation springen
  2. Zum Inhalt springen

Abitur: Die "Mutter aller Prüfungen" am BuGy

Am 4. Mai um 9.00 Uhr gings los: 31 von insgesamt 51 Abiturientinnen und Abiturienten haben sich 345 Minuten lang (das sind knapp 6 Stunden) voll konzentriert und ihr Wissen fokussiert aufs Papier gebracht, um diese letzten schulischen Prüfungen möglichst gut zu bearbeiten.

Traditionell beginnen die Abi-Prüfungen mit dem Fach Deutsch, und so war es auch dieses Jahr wieder. Die Prüflinge konnten dabei aus verschiedenen Aufgaben eine zum Bearbeiten auswählen. Neben dem Vergleich zweier Gedichte (Schlegels „Der Wanderer“ und Zweigs „Fahrten“) hätte man auch eine Erörterung schreiben oder zwei literarische Figuren aus E.T.A. Hoffmanns „Der goldenen Topf“ und Hermann Hesses „Steppenwolf“ miteinander vergleichen können.

Am Donnerstag war dann die Prüfung im Fach Physik an der Reihe, am Freitag waren es Geschichte, Wirtschaft und Geographie. Das Mathe-Abitur ist für den 17.05.2021 angesetzt, die letzte schriftliche Prüfung am BuGy ist das Spanisch-Abitur am 20.05.2021.

Pandemiebedingt mussten die Schülerinnen und Schüler die gesamten 345 Minuten über Maske tragen, sie bekamen jedoch laut einer Landesverordnung 30 Minuten länger Zeit und konnten diese nutzen, um einzeln draußen zu verschnaufen. Auch die Mehrzweckhalle in der Bibris-Sporthalle bietet hervorragende Bedingungen: Nicht zuletzt dank des vielen Platzes und ihrer guten Belüftung wird das Abi am BuGy auch dieses Jahr bestimmt wieder eine sichere Sache!

Top