1. zur Navigation springen
  2. Zum Inhalt springen

Abi-Sturm am Buigen-Gymnasium

Am Montag verabschiedeten sich die diesjährigen BuGy-Abiturienten gebührend von ihrer alten „Penne“: Beim traditionellen „Abi-Sturm“ wurden alle Schüler und Lehrer vor der ersten Unterrichtsstunde mit Wasserpistolen und lauten Beats empfangen. Im Gebäude des Gymnasiums warteten dann die nächsten Überraschungen: Die Flure und Treppen waren übersät mit Einwegbechern voll Split, sie waren mit Absperrbändern abgeriegelt oder die Türen mit Strohballen versperrt.

Später dann wurden die Lehrerinnen und Lehrer von den Abiturienten herausgefordert: Ab 11 Uhr wurde das Schulgebäude „gestürmt“, alle Lehrer mussten zur Bühne im Pausenhof und bei verschiedenen kurzweiligen Spielchen gegen die Abiturienten in wechselnden Mannschaften antreten. So gab es ein Wetteifern im Bierkasten-Querschlichten, im Melken mit einem Gummieuter, beim Wettrennen mit Trettraktoren oder bei der „Blindverkostung“.

Da die Jury aus den beiden Abi-Moderatoren Elena und Pascal beziehungsweise der gesamten BuGy-Schülerschaft bestand, gerieten die Lehrer trotz ihres großartigen Einsatzes ins Hintertreffen. Alle nahmen’s aber mit Humor und als Trost gab’s noch Leberkäswecken. Vielen Dank für diesen ausgelassenen und kurzweiligen Abschied aus dem BuGy!


Top